Seminarausschreibung (pdf ausdrucken)

„In Ruhe verrückt werden dürfen“

100 und mehr Antworten zur einfühlsamen Pflege von demenzerkrankten Menschen  

Die Richtlinien nach § 87b Abs. 3 SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen (Betreuungskräfte-Rl vom 19. August 2008) sieht unter anderem im § 4 „Qualifikation der Betreuungskräfte“ Absatz 4 folgende laufende Anforderung für Betreuungskräfte vor: „Die regelmäßige Fortbildung umfasst mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildungsmaßnahme, in der das vermittelte Wissen aktualisiert wird und die eine Reflexion der beruflichen Praxis einschließt.“

Demenz ist eine Erkrankung, die Körper und Seele betrifft und

eine erhebliche Herausforderung für das gesamte Team bedeutet.

Folgende Schwerpunkte bilden den Kern unserer Arbeit:
  • Hilfen für den täglichen Umgang mit Beantwortung aller Fragen der Mitarbeiter
  • anhand von Fallstudien aus der Mitarbeitergruppe und allgemein häufigen Situationen wird eine annehmende Herangehensweise vorgestellt und unter Anleitung ein Handlungsplan herausgearbeitet, für mehr innere Zufriedenheit und mehr Gelassenheit auf beiden Seiten des Gesprächsaustauschs
  • Vorstellung des Aufbaus eines Pflegeplans für die Kommunikation (auf allen Ebenen) mit dementen Menschen
  • Kommunikationsübungen aus dem Validationskonzept
es fließen ein
  • Gerontopsychiatrie – kurzer Überblick zu dementiellen und psychische Erkrankungen bzw. Persönlichkeitsstörungen
  • Vorstellung der Grundlagen des Umgangs und der Gesprächsführung mit dementen Menschen nach den Regeln der Validation von Naomi Feil
  • Vorstellung der Grundlagen des psychobiographischen Modells von Prof. Böhm
  • Weitere Grundsätze pflegerischen Handelns – Unterschiede in Pflege und Betreuung demenzerkrankter Menschen – Biographiearbeit, Nahrungsaufnahme, Tagesgestaltung, Basales Stimulieren u.m.
  • Prophylaxe und Krisenintervention bei Aggression und Gewalt
Die ideale Raumplanung zur Seminarvorbereitung >>> 
Seminar-Nr. D-5158-01
Dauer 1 Tag
Zielgruppe Pflegefachkräfte und Pflegekräfte
Gruppengröße 16 Teilnehmer
Methoden Präsentation und Vortrag, Interaktion mit der Gruppe zum Thema, Erfahrungsaustausch und Analyse von Einzelsituationen, Visualisierung, Arbeit anhand von Fallstudien, praktische Übungen und situiertes Lernen mit dem Ziel Transfer an den Arbeitsplatz

Gefällt Ihnen das Seminar? Dann finden Sie hier weitere Vorschläge:
Seminaranfrage >>>
Seminarplanung - Honorar - Durchführung >>>
Seminarevaluation - Feedback von Teilnehmern/Mitarbeitern >>>
Zurück zur Seminar-Übersicht >>>